Die neuen Erziehungsmethoden …

4 Kommentare

Ist es nicht wunderbar solchen kultutellen Abschaum in Deutschland begrüssen zu dürfen?

Liebe Gutmenschen erfreut euch an eure Zukunft die euch bereichern wird.

… wird das die neue Generation „ZUKUNFT“ sein ???

Nachtrag:  17.02.2018

Wiedermal erfreut uns die Zensur eines Videos, dass Tatsachen unterdrücken will und die sogenannten Richtlinien bei „YouTube“ in der BRiD.

Hier das Video was sich jeder anschauen sollte >>

https://1drv.ms/v/s!As25hbK7Gwz8jnitVLlNs3uTtall

Senioren in Altersheimen

1 Kommentar

Gibt es noch *Menschlichkeit“ ?

Senioren in Altersheimen

Bild anklicken, oder Video auch hier >>   http://1drv.ms/1EPPPT6

Lieber Mensch, an dem Tag wo Du erkennst, dass ich alt werde,versuche etwas Geduld mit mir zu haben und versuche mich zu verstehen. Wenn ich beim Essen schmutzig werde … Wenn ich mich anders anziehe … Sei geduldig, erinnere Dich daran, wieviel Zeit ich damit verbracht habe, Dir diese Dinge zu lernen als Du noch klein warst … Wenn ich Dir die selben Dinge dutzende Male wieder erzähle, unterbrich mich nicht ! Hör mir zu. Als Du noch klein warst, hast Du mich ständig darum gebeten, Dir die selbe Geschichte vorzulesen, Abend für Abend, bis Du eingeschlafen bist und ich habe es gerne getan. Wenn ich mich nicht mehr so oft dusche, tadel mich nicht und erzähle mir nicht, dass es eine Schande ist. Erinnere Dich daran, wie viele Geschichten ich erfinden musste, um Dich zum Baden zu bringen, als Du ein Kind warst. Lache nicht über mich, wenn ich mich gegenüber neuen Technologien intolerant verhalte. Gib mir die Zeit zu verstehen. Ich habe Dich so vieles gelehrt … Gesund zu essen … Gepflegt zu kleiden … Gutes Benehmen … Wie man mit den Lebenskrisen umgeht … Wenn ich mich manchmal nicht an etwas erinnern kann oder nicht im Stande bin, einem Gespräch zu folgen, gib mir die nötige Zeit,mich wieder zu entsinnen und falls mir das nicht gelingt, werde nicht zu einem gereizten und überheblichen Menschen, denn das Wichtigste für mich ist … bei Dir zu sein und mit Dir zu sprechen. Wenn ich mich weigere etwas zu essen,zwing mich nicht dazu ! Ich weiss selbst ganz genau, wann ich Hunger habe und wann ich nicht hungrig bin. Wenn meine alten Beine nicht mehr so fit sind wie zuvor … Hilf mir auf die selbe Weise, wie ich Deine Hände gehalten habe um Dir bei Deinen ersten Schritten zu helfen. Und wenn ich eines Tages sagen sollte, dass ich nicht mehr leben möchte … Dass ich sterben will, werde nicht zornig … Denn eines Tages wirst auch Du verstehen ! Versuche zu verstehen, dass man ab einem bestimmten Alter nicht mehr lebt. Man überlebt … Eines Tages wirst Du verstehen, dass ich trotz meinen zahlreichen Fehlern, immer nur eines im Sinn hatte: … Dein Bestes … Du brauchst Dich nicht betrübt, unglücklich oder unfähig wegen meines hohen Alters und meinem Zustand zu fühlen. Du musst mir nur nahe sein und verstehen wofür ich lebe. Hilf mir zu gehen, hilf mir mein Leben zu beenden mit Liebe und Geduld. Das Einzige was ich von Dir verlange ist ein Lächeln und jede Menge Liebe. (Text/Quelle:  unbekannt)

Islam der Abschaum der Menschheit

Hinterlasse einen Kommentar

Kinder werden bei lebendigem Leib eingebuddel.

 

 

Die Menschheit ist krank und wird sich bald selbst vernichtet haben!

 

Ein amerikanischer Soldat spricht die Wahrheit aus!

1 Kommentar

Rentner ärmer

Hinterlasse einen Kommentar

Zahl der Empfänger von Grundsicherung im Alter 2012 um 6,6 % gestiegen.

Am Jahresende 2012 bezogen in Deutschland knapp 465 000 Personen über 65 Jahre Leistungen der Grundsicherung im Alter nach dem 4. Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII „Sozialhilfe“). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg die Zahl der Hilfebezieher im Vergleich zum Vorjahr um 6,6 %.

Am Jahresende 2012 erhielten im früheren Bundesgebiet 30 von 1 000 Einwohnern über 65 Jahre und in den neuen Ländern einschließlich Berlin 20 von 1 000 Einwohnern dieses Alters Leistungen der Grundsicherung im Alter. Spitzenreiter unter den Bundesländern waren die Stadtstaaten Hamburg (62 je 1 000 Einwohner), Bremen (55 je 1 000 Einwohner) und Berlin (53 je 1 000 Einwohner). Mit jeweils 10 Empfängern je 1 000 Einwohnern über 65 Jahre nahm die Bevölkerung in Sachsen und Thüringen diese Leistungen am seltensten in Anspruch.

QuelleText:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/15439-rentner-aermer

Ein Top ******Sterne-Kommentar dazu:

# 22 –   22. Oktober 2013 – 12:55   sehr wohl

... lese ich diese Zeilen, nur mir fehlt der Glaube. Es wäre schön wenn es so käme, daß der Bundesmichel seinen Ar… in die Höhe bekommt.

Nur, so meine Meinung, wird er das nicht tun.

Aus einem Tiger früherer Zeiten ist ein alter, zahnloser Stubenkater geworden. Dieses Volk ist nicht mehr zu retten, es wird in einem Völkerwirrwarr untergehen. Die Alten haben keine Kraft mehr etwas zu ändern, die Mittleren rennen im Hamsterrad um ihren verblödenden Bälgern das neuste Spyphone auf Kredit zu kaufen (sonst ist man schnell böse Mama oder Papa) und tja, die Jungen, den Kommentar schenke ich mir hier. Es geht dem Ende zu. Üben wir uns in Gleichmut, auch die Dinosaurier sind ausgestorben.

Ich bin ein freier Mensch

Hinterlasse einen Kommentar

Unbenannt

%d Bloggern gefällt das: