RECHTS & LINKS auf der Buchmesse in Leipzig

Hinterlasse einen Kommentar

Die Geschichte und ihre Bücher ….

… oder die „Geschichtsfälschungen“ und die „Buchfälschungen“.

 

Multikulti tötet

Hinterlasse einen Kommentar

 

multikulti-toetethttp://identitaere-bewegung.de/

Schulklasse als Beobachter im Gericht

2 Kommentare

An die Schulklasse – 09.12.15 – Prozess gegen Petra – Amtsgericht Lünen – Artikel 13 GG

von: Petra Timmermann

Es wird Zeit zum Aufwachen !!!

BND will totale Internet Überwachung

1 Kommentar

Der Bundesnachrichtendienst (BND) will trotz des Skandals um die amerikanische NSA die Überwachung des Internets massiv ausweiten. Anders als die NSA speichert der BND angeblich  nicht sämtlichen Internetverkehr auf Verdacht, sondern siebt die Kommunikation nur.    >>weiterlesen

WORD-Dokument – BND will totale Internet Überwachung

Quelle/Text:   http://www.mmnews.de/index.php/etc/13410-bnd-will-internet-ueberwachen

Ein Kommentar der mir aus der Seele spricht.

KOMMENTAR     #7

Kein Wunder, dass Schäuble mal meinte, wir hätten hier 82 Millionen Terrorverdächtige.
An diese hohe Anzahl glaube ich zwar jetzt nicht, aber terrorverdächtig sind vor allem ja jene Menschen, die zeitlebens so wenig verdient hatten und so lange ausgebeutet wurden, dass ihnen der Dank des Vaterlandes auch im hohen Alter gewiss ist und die dann mal eine Rente beziehen, der unter dem Hartz 4 Satz der dahergelaufenen Kulturbereicherer liegt. Das ist immerhin die Hälfte der Rentner (ehemalige Arbeiter / Angestellte). Terrorverdächtig ist ja auch die Jugend, die trotz aller Anstrengungen keinen Ausbildungsplatz oder vernünftige Arbeit im Merkels befohlenem XXL Aufschwung bekommen, der halbwegs vernünftig bezahlt wird, sondern sich gleich mit amerikanischen Hire- und Fiere Verhältnissen anfreunden darf – Absolventen der Uni genauso. So manch einem erschließt sich zu Recht nicht der Sinn, wozu man für ein Praktikum überhaupt noch zuvor noch etwas lernen soll – vor allem, wenn es unbezahlt ist. Für jene heißt es dann gleich : och nee, lieber nicht – lieber doch gleich Hartz IV.

Auch wer zu jung ist zum Sterben und mit 40 + ja ja schon viel zu alt ist, um auf dem Sklaven- ääähh auf dem Arbeitsmarkt trotz Qualifikationen keinen neuen adäquaten Job mehr zu bekommen( weil der letzte Arbeitgeber mal wieder Pleite ging) mit dem Argument “ überqualifiziert “ (sprich zu teuer) oder einfach zu “ alt “ (zu aufmüpfig) zu sein und der das Spiel der Sklavenvermittler durchschaut, die nur auf die Bestechungsprämie scharf sind (Vermittlungsgutscheine) , der sich dann aus Verzweiflung selbstständig (scheinselbständig macht) obwohl er gar nicht der Typ dazu ist, und dem von bornierten hohlköpfigen Bürokraten und vom Finanzamt das Leben dann anschließend so richtig zur Hölle gemacht wird, welches glaubt, man verdiene als Freiberufler ja so viel wie ein Daimler Benz Konzern, der aus steuerlichen Gründen hier Arbeitsplätze abbaut und ein neues Werk im Ausland eröffnet. Auch der Mittelstand, der ja fleißig Transfergelder an das parasitäre Pack nach oben (Bankster, Politiker, Beamte, Spekulanten, sonstige Zins-gewinnler) und nach unten (Hartz IV-ler, Armutsrentner) umverteilt in der die Hauptlast trägt und seit Jahrzehnten systematisch übermäßig belastet und kapittulregiert wird, ist sehr terrorverdächtig.

Die müssen natürlich alle überwacht werden – nämlich durch die Handlanger im Auftrag der Handlanger der Nutzer dieses ganzen Systems. Die Handlanger der Handlanger sind die Nachrichtendienste (Eigenprofiteure)
Die Handlanger der Nutznießer dieses Systems ist die Regierung, die Justiz und das Beamtentum (Eigenprofiteure)
Die größten Nutznießer sind die systemrelevanten Banken und Versicherungen.

********************************

Diese (Aus)-Denker der Überwachung sollten lieber aufpassen das die Überwachung nicht zurück schlägt. Politversager auf der ganzen Linie.

Vor WAS haben diese Eliten ANGST? Das alle Völker zusammenhalten könnten?

Die VÖLKER haben die MACHT – Es reicht – Widerstand ist Pflicht!!!

Entzauberte Welten

2 Kommentare

TV-Verblödung?

Artikel auch HIER im Archiv

Kinder, deren Ausdruck alles andere als kindlich ist: In den Bildern von Wolfram Hahn begegnen wir merkwürdig abwesenden kleinen Gesichtern. Was ist ihnen passiert, was fesselt ihre Aufmerksamkeit derart, dass alles Leben aus ihnen zu weichen scheint?

Der Junge wirkt angespannt, fast versteinert. Sein Blick ist entgeistert, die Haut glänzt, als ob er stark schwitzen würde, und dennoch sieht er unbeweglich aus …

Auf die Idee, Kinder beim Fernsehen zu fotografieren, kam Hahn, als er ein Kind vorm TV sitzen sah – und diesen seltsamen Gesichtsaudruck bemerkte, der ihm nicht mehr aus dem Kopf ging: „Entscheidend war dann bei den Porträts, genau den Moment festzuhalten, in dem die Kinder keine Regung zeigen, in dem am offensichtlichsten wird, dass sie vom Fernsehen in gewisser Weise eingenommen werden und sich ihm – auch wenn es sich um kindgerechte Inhalte handelt – bedingungslos hingeben. Weit davon entfernt, das Fernsehen und seine Möglichkeiten zu verteufeln, zeigt sich hier für mich, wie sich für diese Kinder in diesem Moment die Welt entzaubert.“

Bilder: Wolfram Hahn/ c/o Berlin

Quelle: 

Text: Ruth Schneeberger/sueddeutsche.de

Alle Bilder: Wolfram Hahn/ c/o Berlin

http://www.sueddeutsche.de/kultur/foto-wettbewerb-talents-schau-mir-in-die-augen-kleiner

Unmündig in den Untergang

2 Kommentare

Der Zustand unserer heutigen Welt ist krank und pervers; alles ist verkehrt und auf den Kopf gestellt: Mediziner und Ärzte zerstören Gesundheit und Leben; Lehrer und Professoren zerstören Bildung; Wissenschaftler zerstören Wissen; Polizisten, Staatsanwälte und Richter zerstören Recht und Gesetz; Banker zerstören Währung und Geld; Politiker zerstören Freiheit und Staat; Journalisten zerstören Information, Kritik und Urteil; Pfarrer und Priester zerstören Religiosität und Spiritualität. Die Welt ist so, wie sie ist, weil die Mehrheit der Menschen es zuläßt – aus Dummheit, Schwäche, Faulheit und Feigheit: selbstverschuldeter Unmündigkeit.

Quelle:  http://www.mmnews.de/

von ©Norbert Knobloch

„Die am wenigsten wissen, gehorchen am besten.“

(George Farquhar 1))

Die überwältigende Mehrheit der deutschen Bevölkerung ist psychiatrisch schwer krank, nämlich selbstverschuldet unmündig. Sie zieht einen angenehmen Selbstbetrug der unangenehmen Wahrheit vor. Sie will die Tatsachen – den Hochverrat der deutschen Politiker am deutschen Volk sowie die Verbrechen und die Verschwörung gegen die Menschheit – partout nicht zur Kenntnis nehmen. Sie will die Wahrheit nicht wahrhaben. Sie will sich der Wirklichkeit nicht stellen. Das ist – bei Erwachsenen – pathologisch (klinisch krank), unverantwortlich, gemeingefährlich und asozial und wird in der Philosophie, in der Psychiatrie und in der Psychologie als »Unmündigkeit« bezeichnet.

»Unmündigkeit« ist, nach der immer noch besten, nämlich treffendsten Definition des größten Denkers des Abendlandes, des deutschen Philosophen Immanuel Kant 2), das Unvermögen, sich selber seines eigenen Verstandes zu bedienen. Beruht dieses Unvermögen auf (geistiger) Trägheit oder Denk-Faulheit sowie auf Feigheit und Unterwürfigkeit gegenüber (falschen) „Autoritäten“ und „Experten“, Obrigkeit (Beamten) und Macht (Politikern) sowie überhaupt auf Furcht vor der Wirklichkeit und der Wahrheit, so ist die Unmündigkeit selbstverschuldet und klinisch pathologisch

„Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung [Manipulation] eines Anderen [Dritten] zu bedienen. Selbstverschuldet ist sie [die Unmündigkeit], sofern sie nicht in einem Mangel des Verstandes, sondern [in einem Mangel] des Mutes und der Entschließung [des Willens / der Entschlußkraft] begründet ist, sich seiner [des Verstandes] ohne Leitung eines Anderen zu bedienen.“  (Immanuel Kant, Kritik der praktischen Vernunft, 1783; Anm. d. d. Verf.)

>> weiterlesen

oder >> Dokumenten-Archiv

 

Multikulti: “Eine Kriegserklärung”

Hinterlasse einen Kommentar

Multikulti:

“Eine Kriegserklärung” von der französischen Jugend.

> weiterlesen <>aus Quellen:

http://fresh-seed.de

http://deutschelobby.com/

Older Entries

%d Bloggern gefällt das: