Die neuen Erziehungsmethoden …

4 Kommentare

Ist es nicht wunderbar solchen kultutellen Abschaum in Deutschland begrüssen zu dürfen?

Liebe Gutmenschen erfreut euch an eure Zukunft die euch bereichern wird.

… wird das die neue Generation „ZUKUNFT“ sein ???

Nachtrag:  17.02.2018

Wiedermal erfreut uns die Zensur eines Videos, dass Tatsachen unterdrücken will und die sogenannten Richtlinien bei „YouTube“ in der BRiD.

Hier das Video was sich jeder anschauen sollte >>

https://1drv.ms/v/s!As25hbK7Gwz8jnitVLlNs3uTtall

Senioren in Altersheimen

1 Kommentar

Gibt es noch *Menschlichkeit“ ?

Senioren in Altersheimen

Bild anklicken, oder Video auch hier >>   http://1drv.ms/1EPPPT6

Lieber Mensch, an dem Tag wo Du erkennst, dass ich alt werde,versuche etwas Geduld mit mir zu haben und versuche mich zu verstehen. Wenn ich beim Essen schmutzig werde … Wenn ich mich anders anziehe … Sei geduldig, erinnere Dich daran, wieviel Zeit ich damit verbracht habe, Dir diese Dinge zu lernen als Du noch klein warst … Wenn ich Dir die selben Dinge dutzende Male wieder erzähle, unterbrich mich nicht ! Hör mir zu. Als Du noch klein warst, hast Du mich ständig darum gebeten, Dir die selbe Geschichte vorzulesen, Abend für Abend, bis Du eingeschlafen bist und ich habe es gerne getan. Wenn ich mich nicht mehr so oft dusche, tadel mich nicht und erzähle mir nicht, dass es eine Schande ist. Erinnere Dich daran, wie viele Geschichten ich erfinden musste, um Dich zum Baden zu bringen, als Du ein Kind warst. Lache nicht über mich, wenn ich mich gegenüber neuen Technologien intolerant verhalte. Gib mir die Zeit zu verstehen. Ich habe Dich so vieles gelehrt … Gesund zu essen … Gepflegt zu kleiden … Gutes Benehmen … Wie man mit den Lebenskrisen umgeht … Wenn ich mich manchmal nicht an etwas erinnern kann oder nicht im Stande bin, einem Gespräch zu folgen, gib mir die nötige Zeit,mich wieder zu entsinnen und falls mir das nicht gelingt, werde nicht zu einem gereizten und überheblichen Menschen, denn das Wichtigste für mich ist … bei Dir zu sein und mit Dir zu sprechen. Wenn ich mich weigere etwas zu essen,zwing mich nicht dazu ! Ich weiss selbst ganz genau, wann ich Hunger habe und wann ich nicht hungrig bin. Wenn meine alten Beine nicht mehr so fit sind wie zuvor … Hilf mir auf die selbe Weise, wie ich Deine Hände gehalten habe um Dir bei Deinen ersten Schritten zu helfen. Und wenn ich eines Tages sagen sollte, dass ich nicht mehr leben möchte … Dass ich sterben will, werde nicht zornig … Denn eines Tages wirst auch Du verstehen ! Versuche zu verstehen, dass man ab einem bestimmten Alter nicht mehr lebt. Man überlebt … Eines Tages wirst Du verstehen, dass ich trotz meinen zahlreichen Fehlern, immer nur eines im Sinn hatte: … Dein Bestes … Du brauchst Dich nicht betrübt, unglücklich oder unfähig wegen meines hohen Alters und meinem Zustand zu fühlen. Du musst mir nur nahe sein und verstehen wofür ich lebe. Hilf mir zu gehen, hilf mir mein Leben zu beenden mit Liebe und Geduld. Das Einzige was ich von Dir verlange ist ein Lächeln und jede Menge Liebe. (Text/Quelle:  unbekannt)

Muslimische Patienten bedrohen Krankenhauspersonal

Hinterlasse einen Kommentar

Muslimische Patienten bedrohen Krankenhauspersonal

Quelle:  http://deutschelobby.com/

Drohungen und Hass statt Dankbarkeit für kostenlose medizinische Betreung

***

Was sich deutsches Krankenhauspersonal alles an Drohungen und Unverschämtheiten seitens muslimischer Patienten gefallen lassen muss

Auch hier in den westlichen Ländern versuchen Muslime, überall ihren islamischen Lebensstil durchzusetzen und Respekt für den Islam als höchste Daseinsform einzufordern. Integration nach islamischer Lesart – ich schrieb schon öfters darüber – bedeutet für den Islam nicht, dass sich hier lebende Muslime in die nichtislamische Mehrheitsgesellschaft einzufügen haben. Der Islam erwartet im Gegenteil, dass sich unsere Gesellschaft dem Islam unterordnet. Freundschaften mit Christen und Juden sind im Koran ausrücklich verboten.

„Oh ihr, die ihr glaubt schließet keine Freundschaft außer mit euch.“
Sure 3, Vers 118

´Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden.´
Sure 5, Vers 51

Zahlreiche Fatwas (grammatisch korrekt: Fatawa) befehlen Muslimen, sich nicht mit “Ungläubigen (gemeint sind wir) zu befreunden oder zu unterhalten. (Fatwa: “Befreundet und unterhaltet Euch nicht mit Ungläubigen”)

Das ist der ideele Hintergrund, der zu geradezu skandalösem Verhalten seitens Muslimen führen kann wie im vorliegenden Fall, den ich mir von einer mir seit Jahren befreundeten Ärztin habe schildern lassen. Dieser Fall zeigt, welche Unverschämtheiten sich deutsche Helfer seitens Muslimen bieten lassen müssen, und er zeigt auch, wie diese Helfer seitens Staat; Medien  und Bürokratie alleine gelassen werden:

***

Wie aus einer banalen Hyperventilation eines türkschen Fussballspielers ein Krankenhausdrama entstand

Eine mir gut bekannte Ärztin, die in einem Krankenhaus einer größeren süddeutschen Stadt arbeitet, erzählte mir vor wenigen Tagen folgendes :

Ein junger Mann einer muslimischen Fußballmannschaft in Süddeutschland spielte im Ramadan ein Spiel. Dabei überanstrengte er sich und hyperventilierte so stark, dass das DRK kommen musste und ihn in die Klinik fuhr. Die Fußballmannschaft (ca. 15 junge Muslime) kamen mit und lagerten sich in der Eingangshalle.

Die Mutter und eine Tante des Patienten kamen mit in den Behandlungsraum. Die Ärztin spritze etwas zur Beruhigung, um die Hyperventilation zu durchbrechen. Darauf schlief der junge Mann schön ein, was aber die nicht deutsch-sprechende Mutter nicht verstand – sie rüttelte ihn jedes Mal wieder wach.

Die Ärztin versuchte zu erklären, was sie tat, wurde aber nicht akzeptiert , es wurde inzwischen im Foyer so laut und aggressiv, dass die Ärztin die Polizei holen musste und einen männlichen ärztlichen Kollegen zu Hilfe rief.

Nebenan lag ein Patient im Lungenödem, der nicht versorgt werden konnte – er verstarb in dem Chaos fast.

Letztlich musste der Patient mit einer an sich völlig banalen, ambulant behandelbarer Hyperventilation durch den Hintereingang auf die Intensivstation gebracht werden (3-fache Kosten im Vergleich zu stationärer Behandlung), damit die Ärzte mit dem Patienten nicht durch den tobenden Mob im Foyer musste, die der Meinung waren, man würde ihren “Bruder” krepieren lassen.

Die Tante des Patienten (jung, Kopftuch, perfektes Deutsch und sehr nett) hatte immer übersetzt und vermittelt. Sie war es dann auch, die am folgenden Tag zum Patientenmanagement ging und erzählte, man hätte in der Notaufnahme ihren Neffen rassistisch beschimpft und schlecht behandelt, weil er Ausländer war. Dann drohte sie:

Sollte die Klinikleitung nicht angemessen auf die Beschwerde reagieren, werde in der Hürriyet der Name und der Wohnort des Pflegers veröffentlicht, der besonders “rassistisch” war.

Unnötig zu erwähnen, dass kein einziger des medizinischen Personals sich in irgend einer Form rassistisch verhalten hat.

  • Alle Beteiligten mussten eine Stellungnahme schreiben, dass sie auch wirklich nichts Schlimmes gesagt oder getan hatten.
  • Seither prangt ein Schild an der Tür der Notaufnahme, dass vom Chefarzt in Auftrag gegeben wurde: Nur EIN Angehöriger pro Patient erlaubt.
  • Seither tragen viele Ärzte/Ärztinnen bei Patienten mit muslimischem Hintergrund keine Namensschilder mehr, da sie sonst fürchten, in der nächsten Ausgabe der Hürriyet zu stehen.

Der Pfleger, der besonders angegangen wurde, starb übrigens sehr überraschend 2 Wochen später mit Mitte 40 in seiner Wohnung. Todesursache unbekannt, vermutlich Herzinfarkt (wurde nicht obduziert).

Fazit:

1. Der Islam ist keine friedliche Religion.
2. Muslime sind nicht gekommen, um sich zu integrieren. Sie sind gekommen, um uns zu islamisieren.
3. Die Türken sind die derzeit aggressivste islamische Macht und haben ihren Traum von einem neuen Osmanischen Reich niemals aufgegeben.
4. Der Islam/die Türken, befinden sich inmitten seines/ihres dritten Angriffs auf Europa.
5. Dem Islam geht es vor allem um eines: Die Errichtung der Weltherrschaft, eines weltweiten islamischen Kalifats (dem Dar Al-Islam), wie es von Allah befohlen wurde.

***

Der Islam ist unfähig zur Integration in nicht-islamische Länder

Österreich: Afganische Asylbewerber “verurteilten” Frau wegen “Verwestlichung”

Studie: Jeder zweite (!) türkische Immigrant will ein islamisches Deutschland

Türkische Tageszeitung Milli Gazete: „In der Geschichte waren die Muslime gegenüber den Christen unnötig tolerant. Der Auftrag des Gläubigen (Muslim) ist nicht Dialog und Toleranz, sondern Verkündung und Einladung zum Islam.”

Österreichischer Türke: “Wir sind nicht mehr aufzuhalten – ob Ihr uns mögt oder nicht”

Fundstelle des Tages: “Österreicher integriert euch!”

Fundstelle des Tages: Integration nach islamischer Art

Ralph Giordano an Altbundeskanzler Schröder: “Sie machen sich zum Laudator des Brandstifters Erdogan!”

Die Schweiz zeigt sich machtlos gegen muslimischen Schwimmunterricht-Verweigerer

Sarrazin über Islam: “Bei keiner anderen Religion ist der Übergang zur Gewalt, Diktatur und Terrorismus so fließend”

 Muslim-Dialog auf Facebook über Deutsche: “Schlagen? Am liebsten alle abknallen… unnützes Pack!”

Fatwa: “Befreundet und unterhaltet Euch nicht mit Ungläubigen”

“Türkland”: Deutschtürken planen die Übernahme Deutschlands

Generalsekretär des Islamrat der BRD: “Eine Möglichkeit der Installation eines islamischen Staates wäre, daß man die vorhanden Staatstrukturen mit der Zeit so modifiziert, daß sie einen islamischen Charakter bekommen”

Fundstelle des Tages: “Wir Ausländer bestimmen über euch. Ihr seid lediglich lästige Zaungäste!”

***

Wer aufklärerische Artikel über den Islam gelesen hat und diese nicht an Interessierte in seinem Bekanntenkreis weiterleitet, hat die lebensnotwendige Dringlichkeit der Aufklärung noch nicht verstanden.

Daher gilt:  Artikel, die man gut findet, weiterleiten. – Danke!

Hoffentlich bald……..siehe unten:

Quelle:  http://deutschelobby.com/

Kaum zu glauben

5 Kommentare

Was in der BRD abgeht ist kaum mehr zu glauben,

bin auf Blogs gestossen da wird einen grusselig. Wie einfach es doch ist u.a.  einen Polizeifan-Club zu gründen 😀
Dieser Blog (Thema behandelt Stuttgart21) ist es nicht Wert darüber zu diskutieren, aber interessant ist er allemal, da bei einige Mitmenschen, oder sagen wir bei den meisten die Gehirnwäsche funktioniert.

Zum Artikel des besagten Blog >>  hier weiterlesen

(Rot unterlegte Schrift mein Kommentar dazu)

Habe selbstverständlich auch einen Kommentar in diesen besagten Blog geschrieben, was ich immer mal mache um meine freie Meinung zu äussern 😀

Antwort ist dort nachzulesen, oder hier in kürze:

„“Tut mir leid, aber diese Ausführungen deinerseits sind zu Kindlich.
Eines sollte man immer bedenken, dass Volk entscheidet und nicht irgendein STASI-Scherge in Rambomanier.
Gewalt wird mit Gewalt beantwortet, die Politikerbrut der BRD macht es doch vor.
Ein Bürgerkrieg kann sehr schnell kommen, denn das Fass läuft langsam über.
Die BRD ist kein Staat sondern nichts weiter als eine Verwaltung.
Polizeibedienstete der BRD tun mir nicht leid wenn diese im Auftrage der Regierung handeln und dann zu Schaden kommen, dass ist sein Job den er freiwillig angenommen hat.

PS:
Ich bin übrigens kein BRD Bürger sondern Deutscher mit Rechten!““

Zitat-Antwort ENDE    :-P(vom Blogbetreiber zensiert-nicht freigeschaltet)

Es reicht langsam

1 Kommentar

Deutschland gehört den Deutschen ?!

Ausländer die anderer Meinung sind – RAUS !



STOP

Keine Wirtschaftsflüchtige und Kriminelle Ausländer mehr.

Stoppt die fanatischen und krimminellen Islamisten, die Deutschland nicht braucht.

Der letzte „Germane“ wird Geschichte schreiben.

Die BRD-Verwaltung und ihre Sicherheitsorgane

2 Kommentare

Die Unzufriedenheit beim Volk in diesen gelobten Land nehmen immer weiter zu.

Demonstrationen in Stuttgart, Berlin, Hamburg etc. – und die Ursache und Wirkung?

Gegen ein wehrloses Volk werden die verbrecherischen und knüppelnden Polizei-Organe mobil gemacht, die von den noch Herrschenden-Politikern ihre Aufträge erhalten.

Wer schützt das Volk vor den Verbrechen der Knüppelgarde?

Die „noch“ Herrschenden-Politiker des Landes werden durch Polizei und Militär geschützt um ihre Forderungen durchzusetzen.

Diese sogenannten Staats-Diener haben dem Volke zu dienen und nicht andersherum.

Haben Polizei und Militär nur den Lobbyisten zu dienen?

Noch wehrt sich das Volk nur mit Worten und wenn es sein muss mit Steinen, aber es können bald richtige zerstörerische Waffen folgen und dann?

Die Macht geht vom Volke aus! – Wir leben in einer Schein-Demokratie!

Oder wie ich behaupte in einer Sozial-Kapitalistschen-Diktatur!

Mittlerweile muss selbst der Dümmste-Michel merken das in diesem Land was falsch läuft.

Trotzdem gibt es noch genügend unwissendes Fussvolk, die durch Betrug, Manipulation, Verboten, Gesetzen und Lügen zur Sklaverei verurteilt sind.

Ich bin ein Freier- denkender Bürger des Landes und werde mich diesen System mit ihrer verlogenen Politik nicht unterwerfen.

Vor Jahren habe ich noch an das „GUTE“ in dieser Welt geglaubt, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Um so mehr Informationen man täglich serviert bekommt um so mehr sollte jeder Wachsam sein, was unsere Regierungsver(t)r(e)äter noch so planen und umsetzen wollen.

Was für eine herrliche Zukunft uns erwartet!

Jeder kann beitragen die Welt zum GUTEN oder SCHLECHTEN zu verändern.

Bürgerschaftswahlen in Hamburg

6 Kommentare

20. Hamburgische Bürgschaftswahl
Am 20. Februar 2011 findet in Hamburg die Wahl zur Bürgerschaft und zur Bezirksversammlung statt. Die Bezirksversammlungen werden aber nur für eine verkürzte Wahlperiode gewählt, nämlich bis Juni 2014.

Brauchen wir solche Wahlen? 😕

Ich wähle das grosse Kreuz  „X“

… oder wie ist es mit eine All-Parteien Regierung,

wenn es nicht anders geht.

Older Entries

%d Bloggern gefällt das: