wussten-sie-schon-dass-sie-ein-nazi-sind4

Noch heute gibt es Uninformierte und Bestandsnaive, die glauben, dass sie „Staatsangehörige der Bundesrepublik Deutschland“ seien.

Unsere Stammleserinnen und Stammleser wissen natürlich längst, dass die „Bundesrepublik Deutschland“ lediglich eine lausige (jedoch höchstkriminelle) eingetragene Firma und dass eine Firma kein Staat ist, niemals ein Staat war und auch niemals ein solcher werden kann.

Wir schleppen alle einen Personalausweis mit uns herum und in dem ist nun folgendes zu finden:

personalausweis-der-firma-brid

Da haben wir zunächst einmal den Begriff „Personalausweis“. Inhaber(innen) dieses Ausweises sind also schon mal eindeutig Personal – nämlich Personal der Firma „Bundesrepublik Deutschland“.

Dann haben wir da den Namen. Wissen Sie, was Namen hat? Sachen haben Namen. Menschen hingegen haben Familiennamen.

Der Personalausweis macht deren Inhaber(innen) also nicht nur zu Firmenpersonal, sondern auch zu einer Sache.

Schlussendlich findet sich unter der Bezeichnung „Staatsangehörigkeit der Begriff „DEUTSCH“.

Kennen Sie ein Land mit Namen „Deutsch“? Deutsch ist doch wohl bestenfalls eine Sprache, aber ganz sicher kein Land.

Damit aber noch nicht genug. Wissen Sie, wo die Staatsangehörigkeitsbezeichnung „DEUTSCH“ herkommt und wer sich die ausgedacht hat?

Sie werden erstaunt sein: Die Staatsangehörigkeitsbezeichnung „DEUTSCH“ stammt aus Hitlers Zeiten und niemand anderer, als Hitler selbst, hat sich die ausgedacht.

Inhaber(innen) eines Personalausweises werden also nicht nur zum Personal einer Firma und zu einer Sache, sondern auch noch als Nazis abgestempelt.

Quelle:   > weiterlesen <