Scheinasylanten und Wohlstandsflüchtlinge – RAUS !!!

Indexexpurgatorius's Blog

Containerdörfer empfinden flüchtige Fachkräfte aus der Subsaharazone als nicht Menschenwürdig und nicht für ihren Stand endsprechend, sie wollen schon den Gewohnten Luxus von eigenen weißen Sklaven, die ihnen den Arsch ablecken und ihnen auch täglich mehrmals köstliche Mahlzeiten zubereiten und servieren.

Da kann man auf einen alten Zausel, der nur Geld kostet und auch noch Pflegebedürftig ist, keine Rücksicht nehmen, der fliegt auf die Straße und kann zusehen wie er mit seinen 100 Jahren sein Leben meistert.

Soll er doch arbeiten gehen und nicht dem Staat auf der Tasche liegen!

Zumindest könnte er ja Hilfe erhalten, doch welches deutsche Gericht will sich denn schon mit solch einem minderwertigen deutschen Leben beschäftigen?

Und dabei tönte Gerd Müller (CSU) erst heute in den Medien: „Keiner dürfe in diesen Winter an Kälte, Hunger, Elend, Not sterben!“.

Und weil man ein so großes soziales und mitfühlendes Herz für „Fachkräfte“ und „Afrika-Reisende“ hat…

Ursprünglichen Post anzeigen 182 weitere Wörter