aus Quelle:

https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2014/06/07/lampedusa-siedler-in-hamburg

 

Seit Monaten bereichern die illegal aus Italien in Deutschland eingedrungenen
Lampedusa-„Flüchtlinge“ Hamburg. Sie jammern, an ihrem Leid seien die Deutschen
schuld, terrorisieren mit Messern bewaffnet die Bürger, sie demonstrieren, fordern
kostenfreie Unterkunft und Ausbildung, soziale und medizinische Versorgung sowie
Aufhebung des Arbeitsverbots und natürlich ein uneingeschränktes Bleiberecht für alle.

Nun haben sie, offenbar mit tatkräftiger Unterstützung der linken
Anarchoszene, der Hamburger Polizei den Krieg erklärt und lieferten
sich eine wilde Schlägerei mit den Beamten.

Alle einsammeln, ab zum Hafen, rein in den Container und auf Richtung Afrika.

Hamburger Polizei greift gegen Asylanten durch – Sitzstreik aufgelöst.

http://www.netzplanet.net/hamburg-polizei-greift-gegen-asylanten-durch