CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNE

Verbot von Parteien CDU CSU SPD FDP GRUENE und Euro

Text/Quelle: http://qpress.de/

BRDigung: Nun, niemand mag es aussprechen, aus Angst davor seinen Job zu verlieren oder gar fälschlich als Antidemokrat gebrandmarkt zu werden. Das Gegenteil aber ist der Fall, immer mehr wahre Demokraten erkennen, dass es eine Bewegung hin zu mehr und auch echter Demokratie mit den jetzt noch zugelassenen Parteien in Deutschland gar nicht geben kann. Das ist auch, bei Lichte betrachtet, gar nicht weiter verwunderlich. Die Gefährdung des Staates (hier ist tatsächlich die Summe der Menschen gemeint) war nie größer als heute. Was sich jetzt als Staat und Staatsgewalt ausgibt ist inzwischen nicht mehr das legitime Abbild der Menschen für die es sich anmaßt zu sprechen und zu handeln.

Die wirkliche und größte Gefahr für die Gemeinschaft geht heute von Parteien wie der CDU/CSU, SPD, FDP und den Grünen aus.

Die Linken und auch andere Parteien kommen gar nicht erst zu Wort, müssen aber aus Gründen der Logik auch hier mit einbezogen werden, zumal sie wohl kaum anders agieren würden als die jetzigen Parteien, kämen sie zu mehr Macht und Entscheidungsgewalt.

> Quelle/weiterlesen<

Von der Massentierhaltung zur Massen-Nutzmensch-Haltung

Bundestagswahl Die Schlachter Parteien CDU CSU SPD FDP DIE GRUENEN

Der beste Vergleich dürfte der folgende sein: Was wir in den letzten Jahrzehnten bei der Entwicklung im Bereich der Massentierhaltung, nebst aller Folgen, beobachten durften, wird jetzt still und leise auf den Menschen transponiert. Sie müssen zu stets geringeren Kosten mehr Nutzen abwerfen. Dazu geht man dann von der Freilandhaltung in kleinen Einheiten (ehemals Nationalstaaten) zur größeren Nutzmenschhaltung (Europa) über. Alles unter Einführung einer besseren Kontrolle und normierter Rahmenbedingungen, auf dass das Vieh bessere Erträge bringe.

> Quelle/weiterlesen<